0

Was steckt dahinter?

Ausgestanzte Figuren zum Spielen und Erzählen, Heft mit Spielfiguren für die Erzählschiene, Spielfiguren für die Erzählschiene: Bilderbuch-Geschichten

15,00 €
(inkl. MwSt.)

Versandfertig innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 4260694920800
Sprache: Deutsch
Umfang: 12 S., DIN A4, Anleitungs- und Textheft mit 12 Sei
Format (T/L/B): 0.5 x 29.7 x 21 cm
Auflage: 1. Auflage 2022
Lesealter: 1-5 J.
Einband: Geheftet

Beschreibung

Welches Tier versteckt sich hier? Eine Rätselgeschichte für die Erzählschiene Nanu, was verbirgt der Eisbär denn hinter seinem Rücken? Hier blitzen doch zwei Ohren und dort zwei Füße hervor? Und wen verdeckt das Känguru? Jedes der 10 Tiere versteckt ein weiteres Tier und es gilt, kräftig mitzuraten. Der spielerische Rätselspaß entwickelt sich dabei zur Geschichte. Nach und nach werden die tierischen Protagonisten immer kleiner. Was sich wohl hinter der Maus am Ende der Erzählschiene verbirgt? Lustige Mitmachgeschichte: Tiere raten und benennenIllustriert von Kathrin Schärer: Jedes Tier hat eine gestaltete Vorder- und RückseiteSpielerisch Konzentration & visuelle Wahrnehmung fördernFertiges Komplett-Set: Figuren, Regieanweisungen, Mitmach-Ideen und SortierspielMacht schon den Jüngsten in Krippe und Kita SpaßTierisch gut: Wortschatzerweiterung durch Rätselspiele Raten, erkennen und benennen: Bei der von der Bilderbuch-Künstlerin Kathrin Schärer gestalteten Geschichte lässt sich hinter jedem Tier schon ein weiteres erahnen. Die Erzählschiene ermöglicht ein spielerisches Erzählen und Begreifen. Die dreidimensionale Gestaltung macht es den Kindern einfach, räumliche und zeitliche Zusammenhänge zu erfassen. Dabei geht es nicht nur darum, Schwein, Schaf, Pinguin und Co. zu erraten. Auch die Konzentration wird mit diesem interaktiven Tier-Versteckspiel gefördert und der Wortschatz erweitert!

Autorenportrait

Kathrin Schärer, geboren 1969 in Basel, studierte Zeichen- und Werklehrerin an der Hochschule für Gestaltung Basel. Sie unterrichtet an einer Sprachheilschule und arbeitet als Illustratorin. Wiederholt hat sie eigene Texte illustriert. Großen Erfolg bereitete ihr die langjährige Zusammenarbeit mit Lorenz Pauli. Sie wurde ausgezeichnet mit dem Hans-Christian-Andersen-Preis, dem Schweizer Kinder- und Jugendmedienpreis und nominiert für den Astrid Lindgren Award.

Weitere Artikel aus der Kategorie "Pädagogik/Kindergarten- und Vorschulpädagogik"

Alle Artikel anzeigen