0

Der Auftrag

oder Vom Beobachten des Beobachters der Beobachter, Novelle in vierundzwanzig Sätzen, detebe 21662

Auch erhältlich als:
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783257216622
Sprache: Deutsch
Umfang: 132 S.
Format (T/L/B): 1.4 x 18 x 11.5 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Getrieben von Satz zu Satz, in vierundzwanzig Sätzen, gerät eine Filmjournalistin, indem sie den Auftrag annimmt, das Schicksal einer jungen Frau zu rekonstruieren, in Gefahr, das gleiche Schicksal zu erleiden, indem sie, bedroht vom Beobachter, den sie beobachtet, in einer Welt, wo alle alle beobachten, in die Falle geht, die sie sich selber gestellt hat.

Autorenportrait

Friedrich Dürrenmatt wurde 1921 in Konolfingen bei Bern als Sohn eines Pfarrers geboren. Er studierte Philosophie in Bern und Zürich und lebte als Dramatiker, Erzähler, Essayist, Zeichner und Maler in Neuchâtel. Bekannt wurde er mit seinen Kriminalromanen und Erzählungen >Der Richter und sein Henker<, >Der Verdacht<, >Die Panne< und >Das Versprechen<, weltberühmt mit den Komödien >Der Besuch der alten Dame< und >Die Physiker<. Den Abschluss seines umfassenden Werks schuf er mit den >Stoffen<, worin er Autobiografisches mit Essayistischem verband. Friedrich Dürrenmatt starb 1990 in Neuchâtel.

Schlagzeile

'Der Leser erlebt ein Abenteuer besonderer Art, eine moderne Odyssee. Ein Buch von seltener Qualität.'